Icod De Los Vinos TeneriffaIcod De Los Vinos Teneriffa

Das Städtchen Icod de los Vinos befindet sich an der Nordküste Teneriffas, nur wenige Kilometer von Puerto de la Cruz entfernt. Der traditionsreiche Ferienort ist ein Geheimtipp für Kanaren Fans und unterscheidet sich von den großen Tourismuszentren der Insel. Spazieren Sie durch die schöne Altstadt, entdecken Sie Naturwunder wie den ältesten Drachenbaum der Welt (Drago Milenario) und gönnen Sie sich Strandausflüge so oft Sie wollen – Willkommen in Icod de los Vinos!

Icod de los Vinos wird von Gemeinden wie La Guancha, La Orotava, Garachico und Santiago del Teide begrenzt. Das mondäne Puerto de la Cruz ist nur rund 15 Kilometer entfernt und daher bequem zu erreichen. Im Namen Icod de los Vinos ist die langjährige Weinbautradition der Inselortschaft versteckt, die sich auch im Landschaftsbild deutlich widerspiegelt. Interessante Ausblicke verspricht ein Ausflug hinauf nach Icod Alto, wo man weine tolle Aussicht auf die Küste genießt. Hier laden dichte Pinienwälder zu endlosen Spaziergängen ein.

Wer die Geschichte von Icod de los Vinos erkunden möchte, sollte eine Besichtigung der Kirche Iglesia de San Marco einplanen. Sie wurde bereits im 15. und 16. Jahrhundert erbaut und verfügt über eindrucksvolle Barockelemente. Bekannter ist die kanarische Gemeinde jedoch für einen gigantischen Drachenbaum, dessen Alter auf 600 bis zu 1000 Jahren geschätzt wird. Der Drago Milenario ist ein knapp 20 Meter hohes Agavengewächs mit einem etwa 6 Meter dicken Stamm und ist die Touristenattraktion von Icod de los Vinos. Besichtigen Sie Parque del Drago, um den majestätischen Drachenbaum selbst aus nächster Nähe zu betrachten.

Für unvergessliche Urlaubserlebnisse sorgen auch die hiesigen Bodegas, in denen man Wein und dazu gereichte Spezialitäten verkosten kann. Im Osten der Gemeinde befinden sich außerdem viele Geschäfte, die Anlass zu einer kleinen Shoppingtour auf Teneriffa geben.

 



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote